Artistvorstellung: JAN FLECK

Der in Berlin lebende Produzent und Dj Jan Fleck kann im Jahr 2017 bereits auf eine vielseitige Laufbahn zurückblicken. Seit geraumer Zeit ist sein Name fest mit einer ganz eigenen Definition von hartem Techno verbunden. Früh beeinflusst von den extremeren Spielarten der elektronischen Musik wie Drum n’ Bass und dem harten Techno der 2000er Jahre begann er mit 16 Jahren erste Erfahrungen im Studio zu sammeln und seine Plattensammlung mit den verschiedensten Genres zu füllen. Was mit unbedarften musikalischen Experimentieren begann, fand schnell Anklang bei diversen Labels und ermöglichte ihm schon mit 19 Jahren erste Vinyl Releases, welche ihn einem größeren Publikum bekannt machten. Mit Gigs in weit über 100 Clubs in Europa und Südamerika hat sich Jan in den darauffolgenden Jahren als DJ und mit seinen Liveact-Projekten eine immer größere Fanbase erspielt. Dabei zeigt er stets musikalische Wandlungsfähigkeit, die seinen Sound nur schwer in eine Schublade packen lässt: Früher noch in den extremen Subgenres zu finden, stehen seine aktuellen Releases auf Labels wie Naked Lunch, DSR, Abstract Records und Brood Audio für atmosphärischen, düsteren und vor allem energetischen Techno. Wie ein aktuelles Statement zum eigenen Sound erschien dann auch 2017 das erste eigene Album ‘Modes of Perception’ auf dem Label seiner Booking Agentur ‘Inside’. Positive Feedbacks und Support von Szenegrößen wie Slam, Chris Liebing, Carl Craig, Charlotte de Witte, Mikael Jonasson und Joseph Capriati zeigen dabei, dass der eingeschlagene Weg der Richtige war.

Links zu diversen Plattformen

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2019 HastDuBockDrauf?

Kontakt

Schick uns eine Mail :-)

Sende
oder

Mit Anmeldedaten einloggen

oder    

Benutzerdaten vergessen?

oder

Create Account