Artistvorstellung: CrizLee

Der im Hintertaunus aufgewachsene CrizLee kam durch seine Freunde Itzy Fuziaky und Ben Hook zur elektronischen Musik.

Aus der Rock- und Punkszene kommend entwickelte er schnell großes Interesse für die treibenden Klänge des Techno und Minimal. Als Gitarrist und Hobby-Schlagzeuger mit musikalischem Gehör, war es für CrizLee klar, dass das Hören alleine ihm nicht lange reichen würde. Er wollte selbst an den Reglern stehen und drehen! Inspiriert durch seine Freunde und diversen bekannten DJ´s entwickelte er schnell seine eigenen Techniken und Vorlieben, die mittlerweile zu seinen unverwechselbaren Markenzeichen geworden sind.
2005 gründete er mit seinen Tutoren und Freunden -Itzy Fuziaky und Ben Hook- den SynapsenZirkus. Seine ersten Gigs fanden 2007 in dem privaten Schrebergarten statt, der sich später zu der SynapsenZirkus-Location entwickelte.

Als aus behördlichen Gründen, im Jahr 2011 der SynapsenZirkus die Tore des Gartens schließen musste, starteten CrizLee und Lars Boehmer, -welcher seine ersten Schritte am Mixer von CrizLee lernte- gemeinsam als “Lacriz” in den Clubs durch. Der Sound entwickelte sich weiter und wurde „härter“ und die Musik schneller, bis CrizLee endlich seine Erfüllung im Tekk fand.

Durch seine unterschiedlichen Musikgeschmäcke entwickelte CrizLee dennoch verschiedene, individuelle DJ-Charaktäre. 2015 wurde so, von CrizLee, Ben Hook und Yannis Nick, das KnukkleHeadz-Kollektiv ins Leben gerufen. 2016 begann er mit seinem “Minimal-Synonym” Criz Light auf Veranstaltungen aufzulegen und kehrte so zu seinen „elektronischen Wurzeln“ zurück.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2020 HastDuBockDrauf?

Kontakt

Schick uns eine Mail :-)

Sende

Mit Anmeldedaten einloggen

oder    

Benutzerdaten vergessen?

Create Account